Sprache: 
Deutsch
Sie sind hier: Ortschaften >> Ratzdorf

Vorherige Seite: [zurück]

Ratzdorf

Ratzdorf, ein altes Schifferdorf mit landschaftlichem Reiz.

Der kleine Ort ( 350 Einwohner) steht als Sackgassendorf auf einer Talsandinsel der Oder- Aue 33m ü. NN an der Mündung der Lausitzer Neiße in die Oder. Diese Lage begünstigte bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts den Warenumschlag vom Wasser - auf den Landweg und umgekehrt: Wolle, Getreide, Tuche, Salz, Wein, Bier, Heringe...

Der Ort mit dem slawischen Namen war bereits zur späten Bronzezeit besiedelt, gehörte dann zum Gebiet der slawischen befestigten Anlage " Burg Schiedlo" am östlichen Oderufer an strategisch günstiger Stelle. Die dortige Dorfstelle wurde der alljährlichen Hochwasser wegen aufgelöst ( 1909 ). In Ratzdorf waren Fischer und Schiffer die Hauptberufe; bis vor 30 Jahren gab es noch eine kleine Schiffswerft.

Hier entsteht nun die Europäische Begegnungsstätte Oder - Neiße mit Seminargebäude und Bettenhaus. Der Ausflugsverkehr auf der Oder von Eisenhüttenstadt ist durch die neue Schiffsanlegestelle wieder möglich. Es wird zum "Mündungsfest" eingeladen, ein alter Backofen kann bestaunt werden.

Auf einer erhöhten Steinplattform steht das während der Oder- Hochwasser 1997 weitbekannt gewordenen Pegelhäuschen am oder auch im Oderstrom. Viel Natur, viel erholsame Ruhe und freundliche Bewirtung werden den Besuchern geboten.

Texte:
Hildegard Schneider, Neuzelle

Auszeichnung "Sportlichste Gemeinde des Landes Brandenburg" Jahr 2002

Vorherige Seite: [zurück]